Gleisbauset Betonschwelle B55K DB

Artikel-Nr.: WM0342_1

Lieferung ca. 10 Tage nach Zahlungseingang

85,30
incl. MwSt, zzgl. Versand
1 m = 93,33 €


Verfügbare Versandmethoden: Lang + Gleise versichert Deutschland 7,95, Mini per Brief Deutschland 1,25 €, Maxibrief unversichert weltweit 9,60 €, Normal unversichert Deutschland 5,60 €, Normal + Lang + Gleise versichert EU 19,60 €, Normal + Lang + Gleise versichert Weltweit 49,00 €, Päckchen unversichert weltweit 18,80 €, Mini per Brief Europa 4,10 €, Klein unversichert Deutschland 3,60 €, Normal + Lang + Gleise versichert Schweiz 32,60 €
1 m = 93,33 €

Mit diesem Gleisbauset Betonschwelle bauen Sie ein exakt maßstäbliches und vollständiges Modell von ca. 40 Metern Normalspurgleis mit geätzter Rippenplatte Rpb1 nach Vorbild des Oberbaus Typ K der Deutschen Bundesbahn auf Spannbetonschwelle B55K. Dieser Schwellentyp wurde in den Jahren 1955 bis 1960 von verschiedenen Herstellern an die DB geliefert und eignet sich daher für alle Bundesbahnepochen. Gebaut werden 15 m Gleisjoche mit Schienenprofil S49, aufgelegte Schienenstöße mit Laschen.

Unser Regelspur-Gleisselbstbauprogramm ermöglicht erstmalig den anspruchsvollen Selbstbau von Regelspurgleis in Null mit Oberbau K in Museumsqualität mit einfacher Nageltechnik. Wir verwenden auch beim Betonschwellenoberbau keine Hakennägel, die das verschraubte Klemmstück nur sehr unzureichend dargestellen würden, sondern eine Spezialkonstruktion mit einer Schienenplatte und zwei kleinen maßstäblichen Klemmstücken, die mit zwei Sondernägeln fixiert werden, welche die Hakenschrauben-Verschraubung darstellen. Nur diese einzigartige Präzisionskonstruktion erlaubt die Reduzierung der Klemmstücktiefe auf exaktes Vorbildmaß ohne jeden Verlust an Zuverlässigkeit der Schienenbefestigung; die noch bei etlichen Plastikgleisen weit verbreiteten, massiv überdimensionierten, fingerartigen Klemmplattenimitate, die bis zum Schienensteg reichen, sind nicht mehr zeitgemäß.

Wie das Holzschwellengleis erlaubt auch das Betonschwellengleis mit Kunststoff-Gußteilen den Verbau nur mit Spurlehren und Nageln. Vorbohren ist nicht erforderlich, da auf der Rückseite der Schwelle pro Nagel ein kegelförmiger Hohlraum angegossen wurde, in die der Nagel beim Durchstoßen der Schwellenoberfläche unter der Rippenplatte eindringt. Damit ist bei bestmöglicher Stabilität des Oberbaus ein rascher Aufbau gewährleistet. Der Schwellenguß wurde so gestaltet, daß das Gleis ohne Höhenunterschiede an unsere übrigen Gleisbauprodukte angesetzt werden kann. Zum Anschluß an Stahlschwellenjoche oder Holzschwellenjoche verwenden Sie am Stoß eine Stahl- bzw. Holzbreitschwelle (2 Streckenschwellen).

Ein Set beinhaltet:

  • 2 Schienenprofile Code 143 Peco á 914 mm entsprechend DB-Schiene S 49 für ca. 3.5 Gleisjoche á 15 m
  • 62 Spannbetonschwellen Typ B55K, Kunststoff-Guß
  • 124 Rippenplatten Rpb1
  • 10 Schienenlaschen für 3.5 Schienenstöße
  • 248 Klemmstücke
  • 250 Sondernägel
Auch diese Kategorien durchsuchen: 0 Regelspur S49 und Rippenplatte, Spur 0