Drucken

Unser Service

Unser Service


Lichtsignal-Mastlängen

 

Welche Masten für welches Lichtsignal - unser Auswahltabelle schafft sofort Klarheit

Wählen Sie zunächst die Spalte mit der Signalkombination, die Sie betrieblich benötigen (wir haben nicht zwischen Hauptsignalen und Hauptsperrsignalen unterschieden). Dann wählen Sie die Zeile der Tabelle mit der am Signalstellplatz vorhandenen Gleisbettung (oben: Signalstandplatz auf Gleisniveau, entweder Tiefbettung, z.B. im Bauhnhofsbereich oder Hochbettung bei Verwendung von Einfassungsrahmen, unten: Signalstandplatz unter Gleisniveau, meist Hochbettung mit tieferliegendem Signalstandplatz auf dem Randweg auf freier Strecke). Unterhalb des Mastes lesen Sie die erforderliche Masthöhe ab. Oberhalb des Hauptsignalschirmes aufgesetzte Zusatzanzeiger haben keinen Einfluß auf die Auswahl des Signalmasts, da das Lichtraumprofil hiervon immer unberührt bleibt.

LSIG_M