Online-Workshop 4: Herstellung von Dornengestrüpp und kleinen Büschen für Spur 0


Online-Workshop 4: Herstellung von Dornengestrüpp und kleinen Büschen für Spur 0

Artikel-Nr.: WORKSHOP4
Mögliche Versandmethoden: Lang + Gleise versichert Deutschland 7,95, Mini per Brief Deutschland 1,25 €, Maxibrief unversichert weltweit 9,60 €, Normal unversichert Deutschland 5,60 €, Normal + Lang + Gleise versichert EU 19,60 €, Normal + Lang + Gleise versichert Weltweit 42,20 €, Päckchen unversichert weltweit 18,80 €, Mini per Brief Europa 4,10 €, Klein unversichert Deutschland 3,60 €, Normal + Lang + Gleise versichert Schweiz 32,60 €

Dieser kompakte Online-Workshop zeigt Ihnen, wie Sie mit wenigen Handgriffen kleine Büsche und Brombeer-Dornengestrüpp am Bahndamm anbringen.

1. Für die Anfertigung kleiner Büsche bis etwa halb mannshoch, überwiegend bestehend aus dünnen, wenig verzweigten Ästchen ohne dickere Stämme verwende ich einen ca. 1 cm dicken Strang unseres dunkelbraunen Sisals, der in der Hand mit einer Schere auf die gewünschte Länge abgeschnitten wird. Diese Seite wird später mit dem Boden verklebt.

2. Die gegenüberliegende Seite erhält einen runden Konturschnit, um die Zweige an der Außenseite kürzer zu gestalten.

3. An der gewünschten Stelle auf der Anlage trage ich Sprühkleber relativ dick auf, bevor ich das zurechtgeschnittene Büschel mehrfach dort aufstoße, damit die einzelnen Fasern etwas weniger dicht liegen, bevor das Büschel auf der stark klebenden Fläche abgestellt wird.

4. Mit einem Pinsel werden nun die Äste an der Spitze des Büschels vorsichtig auseinandergezogen, um die richtige Form zu gestalten.

5. Nach einem leichten Sprühnebel unseres Sprühklebers wird Turf oder feines Laub leicht aufgestreut, das sofort verklebt. Fertig.

 

Kleines Gebüsch mit hellgrünem Blattwerk, Sisal und wenig hellgrünem Turf

 

Dornengestrüpp

Bahnlinien zeichnen sich bisweilen durch undurchdringliche Brombeerhecken an den Böschungen aus, die bisher im Modell schwierig zu gestalten waren. Hier meine Naß-in-naß Methode, die sehr schnell ein schönes Ergebnis erzielt:

1. Formen Sie mit den Händen aus einem 1 cm dicken, ca. 10 cm. langen Strang unseres dunkelbraunen Sisals ein wildes Knäuel länglicher Struktur, etwa 7 cm lang, 3 cm breit und 3 cm hoch.

2. Besprühen Sie die gewünschte Pflanzzone mit ausreichend Sprühkleber und drücken Sie das Knäuel auf der Fläche fest. Nach kurzer Zeit ist das Knäuel verklebt.

3. Lockern Sie mit Pinzette oder Pinsel die Struktur noch etwas auf, Brombeerhecken haben durchaus schießende Triebe, die wild überhängen.

4. Besprühen Sie das montierte Knäuel mit wenig unseres Sprühklebers und tragen Sie eine dünne Schicht Turf mit dem Löffel oder Teesieb vorsichtig darübergehaucht auf. Fertig.

 

Dornengestrüpp wild wuchernder Brombeere, Sisal und hellgrünem Turf.

 

Copyright © 2006 Ekkehard K. Wenz. Alle Rechte vorbehalten.

Workshop ausdrucken  |  Zu Favoriten hinzufügen

 

Die technische Vervielfältigung dieses Online-Workshops ist ausschließlich privaten Interessenten und gemeinnützigen Modellbahnclubs vorbehalten.

Diese Kategorie durchsuchen: Online-Workshops