Bayerische "Rangirweiche des Schienenprofils IIa mit 1/7 Kreuzung", Spur 0

Artikel-Nr.: wm0310_2 (Modelloption: Bausatz für Abzweig nach links)

Lieferung ca. 10 Tage nach Zahlungseingang

109,00
incl. MwSt, zzgl. Versand


Mögliche Versandmethoden: Lang + Gleise versichert Deutschland 7,95, Mini per Brief Deutschland 1,25 €, Maxibrief unversichert weltweit 9,60 €, Normal unversichert Deutschland 5,60 €, Normal + Lang + Gleise versichert EU 19,60 €, Normal + Lang + Gleise versichert Weltweit 42,20 €, Päckchen unversichert weltweit 18,80 €, Mini per Brief Europa 4,10 €, Klein unversichert Deutschland 3,60 €, Maxibrief unversichert EU 9,60 €, Letter worldwide 4,10 €, Big Letter worldwide 4,90 €, Normal + Lang + Gleise versichert Schweiz 32,60 €

Exakt maßstäbliches und vorbildliches Supermodell einer bayerischen "Rangirweiche des Schienenprofils IIa mit 1/7 Kreuzung", Konstruktion von 1899. Die Weichenneigung beträgt 1:7 (8,13°), der Abzweigradius beim Vorbild 140 m, im Modell 3110 mm. Der Bausatz bietet ein echtes, platzsparendes Modell der kompaktesten bayerischen Länderbahn-Weiche, in allen Schmiede- und Gußteilen exakt und in Museumsqualität nachgebildet. Damit ist erstmals exakt maßstäblicher Gleisbau mit Dimensionen von Kompaktweichen möglich, was auch unser kleiner bayerischer Bilderbogen zeigt.

Die Neusilberprofile Code 125 mit einer Schienenhöhe von 3 mm entsprechen dem bayerischen Profil IIa. Zur Verwendung kommen u.a. unsere innovativen, kompromißlosen Microspikes (maßstäblich geätzte Schienennägel aus 0.4 mm Federstahl) zur Vernagelung der Profile mit bayerischen Unterlagsplatten auf Abachi-Echtholzschwellen. Gelenkzungen werden wie bei unseren anderen Regelspurweichen als Präzisionszungen aus drei exakt geätzten Neusilberbauteilen montiert und bilden das asymmetrische Profil mit optimalem Formschluß vorbildlich und exakt nach.

Der umfangreiche, einzigartige Bausatz beinhaltet darüber hinaus alle Teile für einen voll funktionsfähigen Weichenverschluß nach Patent Henning (Trapezverschluß) sowie eine passende bayerische Weichenlaterne mit optionaler Sonderausstattung für die lokalbahnspezifische Fahrwegsignalisierung, die in der Bauanleitung genau erläutert wird. Der ebenfalls voll funktionsfähige bayerischer Stellbock wird als passives, also durch die Zungenbewegung gekipptes Bauteil betrieben. Alternativ kann die Weiche als verschlußlose Lokalbahnweiche in Ursprungsausführung mit einfachem Gestänge aufgebaut oder mit unserem Reichsbahn-Stellbock mit DRG- oder DB-Laternen ausgestattet werden. 

Das Herzstück wurde so gestaltet, daß auch bei Verwendung von RP-Radsätzen die Herzstücklücke praktisch geräuschlos und ohne Einfallen der Räder überfahren werden kann. Eine elektrische Herzstückpolarisierung ist erforderlich.

Dem Bausatz liegt eine 20seitige, ausführliche und bebilderte Bauanleitung bei, die selbst dem exakt arbeitenden Anfänger den Aufbau ermöglicht.

Inhalt:

  • 2 ungekürzte unbearbeitete PECO Code 125 Profile mit 3,63 mm Schienenhöhe
  • optional zwei fertig montierte Zungenschienen, in die lediglich die Drehachsen und die Anschlußteile für den Verschluß einzubauen sind
  • 1 einbaufertiges Herzstück
  • alle geätzten Einzelteile für die Zungenschienen sowie für die vollständige Nachbildung aller Schienenplatten und Kleineisen aus 0.1mm, 0.5 mm und 0.6 mm Messing- bzw. Neusilberblech, dabei auch alle erforderlichen Schienenlaschen und Beilagen mit Rundkopf- und Sechskant-Imitaten zur Nachbildung der Schienenstöße und Verschraubungen der Futterstücke in der Weiche, maßstäbliche geätzte Außenradlenker-Bausätze, alle verschiedenen maßstäblichen Schienenplatten gemäß dem Vorbild
  • sämtliche Bauteile für die Weichenlaterne nach Lokalbahnvorbild, zugehörigen Stellbock mit Wurfhebel und den Trapezverschluß nach Patent Henning sowie alternativ ein einfaches Zungengestänge
  • alle erforderlichen Microspikes aus 0.4 mm Edelstahl zur Imitierung des klassischen Schienennagels
  • Schwellenschrauben-Imitate mit Vierkant am Rundkopf sowie unsere K-Nägel für verschiedene Verschraubungen
  • alle erforderlichen Abachi-Echtholzschwellen natur, bereits passend abgelängt
  • Zeichnungsbogen zur Anfertigung der Schienenteile
  • Schablonen zur Verklebung mit dem Trassenbrett für die Schwellenlage
  • umfangreiche Bau- und Montageanleitung mit 242 s/w-Abbildungen und Zeichnungen

Geometriedaten:

Bogenradius: 3111 mm
Bogenwinkel: 8,13°
Stammgleislänge: 412,5 mm

Absteckmaße:

E = 156,094
A1 = 256,781
S1 = 259,281
DA = 36,688

Die Geometrie ist in der Datenbank unseres Freeware-Anlagenplanungsprogrammes RailCAD 1.0 bereits hinterlegt und im Maßstab 1:5 in unserem Planheft verfügbar.

Hinweis: Vorgefertigte Zungenschienen können nur in Verbindung mit einem Weichenbausatz bestellt werden.

Weitere Produktinformationen

Modelloption Bausatz für Abzweig nach links

Auswahl: Bayerische "Rangirweiche des Schienenprofils IIa mit 1/7 Kreuzung", Spur 0

Artikel-Nr. Modelloption Preis
wm0310_2 Bausatz für Abzweig nach links 109,00 € *
wm0310_3 Bausatz für Abzweig nach rechts 109,00 € *
wm0310_4 Bausatzergänzung Satz vorgefertigte Zungenschienen 55,00 € *
wm0310_12 Fertigmodell auf gestellter Unterlage links 735,00 € *
wm0310_13 Fertigmodell auf gestellter Unterlage rechts 735,00 € *
* incl. MwSt, zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* incl. MwSt, zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: 0 Regelspur bayerischer Oberbau, Spur 0