Exakt maßstäbliches, hochwertiges 0,6 mm Messing-Ätzteil, geeignet für die Nachbildung von Schienenstößen für Profile Code 125 (Schiene S33) bzw. Code 143 (Schiene S49) der DRG/DR/DB. Durch Lieferung am Streifen gut lackierbar, ich empfehle unsere Acrylfarbmischung SCHIENE.

Sägen Sie für die Schienenstöße mit einer sehr feinen Säge zwischen den Schwellen einen Schlitz in den Schienenkopf und befestigen Sie mit unserem Sekundenkleber beidseitig mittig je eine Schienenlasche, Vierkantköpfe außen, Sechskantköpfe innen - die perfekte Ergänzung Ihres Oberbaus. S33, S41 und S49 wurde in aufgelegten Stößen verbaut, sodaß an jedem Schienenstoß eine Doppelschwelle erforderlich ist. Bei 15 m Gleisjochen (Ep. II) setzen Sie einen Stoßabstand von 346,4 mm bei einem Schwellenabstand von 14,8 mm, was 24 Schwellen je Schiene bedarf; bei 30 m Gleisjochen (Ep. III) beträgt der Stoßabstand 686,8 mm bei einem Schwellenabstand von ebenfalls 14,8 mm für 46 Schwellen mit beidseitiger Doppelschwelle. Die Lieferung unserer Laschen erfolgt an vier Ätzstreifen zu je 18 Stk., Packung ausreichend für 18 Schienenstöße.

9,50 *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang

Zubehör

Das perfekte Schienenprofil für FineScale-, Länderbahn- oder Schmalspuroberbau nach deutschem Vorbild (z.B. Jagsttalbahn), Höhe Code 125 (3,17 mm), verwendbar als S33 oder S41 DRG-Profil sowie u.a. für Schienenprofile S33 (ab Code 125)als bayerisches Profil IIa für bayerischen Länderbahnoberbau. Hochwertige Neusilber-Legierung verhindert ständiges Reinigen der Schienenoberfläche und gewährleistet erstklassige Betriebseigenschaften auch nach Jahren, Packung mit 6 Profilen zu 914 mm, Lieferung unlackiert. Für eine realistische Alterung empfehlen wir unsere Acrylfarbmischung "SCHIENE".

ab 8,70 *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang