Drucken

Gleisselbstbau in Null - mit WENZ-MODELLBAU das...

Gleisselbstbau in Null - mit WENZ-MODELLBAU das absolute Selbstbauvergnügen

Gleisselbstbau gilt als besonders hochwertig, aber langwierig, umständlich, teuer und nur etwas für absolute Selbstbau-Enthusiasten. Damit ist jetzt Schluß, denn wir haben uns etwas einfallen lassen:

WENZ-MODELLBAU präsentiert hochwertigen Museumsmodellbau auch im Oberbau für jedermann - dank unserer speziell für diesen Zweck entwickelten Werkzeuge schnell, rationell und exakt, dank unserer ausgesuchten Werkstoffe von höchster Qualität und dennoch preiswert.

Es beginnt mit der Gleismittellinie und der ersten Schwelle, rechtwinklig zur Gleismittellinie und mittig verleimt. Die zweite Schwelle wird in unser Schwellenlegewerkzeug TieMaster eingelegt, auf der Rückseite mit etwas Weißleim eingestrichen, TieMaster samt Schwelle an der gewünschten Stelle aufgesetzt und ausgerichtet. Die Stoßkante des Werkzeugs wird auf die Gleismittellinie ausgerichtet und an die bereits gelegte Schwelle angestoßen, die vordere Ausrichtung erfolgt mittels einer Nase ebenfalls auf die Gleismittellinie. Damit ist die Schwelle exakt rechtwinklig zur Gleismittellinie und exakt mittig ausgerichtet - die Schwelle wird mit einer weiteren Schwelle aus dem TieMaster gedrückt und das Werkzeug abgehoben - nächste Schwelle.

Das Werkzeug ist in zwei Ausführungen für unser gesamtes 0e Standardprogramm sowie unser 0 Regelspur Programm lieferbar - für andere Schwellenabmessungen wird der TieMaster für 0e etwas aufgefeilt. Für den Weichenselbstbau erhalten Sie zu jedem Bausatz eine exakte Zeichnung als Bauschablone, auf der alle Schwellen eingezeichnet sind und die mit Sprühkleber auf die Trasse geklebt wird. Für das Aufnageln der Schienenprofile auf unsere Schwellen, übrigens ohne jedes Vorbohren, verwenden Sie unsere Spurlehren, preiswerte, exakt geätzte Bausätze, die durch Abkanten und Verlöten der Ecken rasch montiert und alle mit Langloch ausgestattet sind, damit die Spurlehre nach dem Verschrauben mit der Anlagentrasse seitlich justiert werden kann. Damit legen Sie rasch und professionell Ihre Schienenprofile und Unterlagsplatten exakt in die Schwellenmitte - einfacher geht es nicht. Als Unterbaumaterial empfehlen wir kein zu hartes Material, am besten Gabunsperrholz, was das Eindringen der Nägel erleichtert, Vorbohren überflüssig macht und dennoch optimalen Sitz der Nägel gewährleistet.

Zum Aufnageln verwenden Sie eine an der Spitze mit einer eingeschliffenen Halterille versehene Nagelpinzette und unseren extraleichten Gleisbauhammer, um unsere Gleisbau-Nägel mit leichten Schlägen anzusetzen und mit einem 2 mm Messingbolzen bis zum Festsitz vorsichtig eingetrieben - kein Verfahren geht schneller und präziser. Perfekter Festsitz trotz exakt maßstäblicher Rippenplatten und Klemmplatten des Oberbaus garantiert. Alle anderen Verfahren, Spiker oder Flachzange, bergen überdies das Risiko von Beschädigungen der bereits lackierten Schienenprofile oder der Echtholzschwellen.

Unsere Materialien sind alternativlos. Wir verwenden ausschließlich PECO Schienenprofile aufgrund der überragenden Eigenschaften der Neusilberlegierung, die praktisch Schienenreinigung nach der Erstreinigung überflüssig macht - der hohe Kupferanteil etlicher preiswerter Schienenprofile führt zu einem Oxidationsverhalten, das regelmäßige Reinigung erfordert. PECO Schienenprofile reinigen Sie einmal nach dem Aufbau des Gleises, und dann praktisch nie wieder. Darüber hinaus sind PECO Profile exakt maßhaltig hergestellt und völlig glatt gezogen, Walzmarken oder dergleichen suchen Sie vergebens.

Auch unsere Schwellen halten jedem Vergleich stand: Abachi ist eine Tropenholzart, die relativ weich, aber fest genug ist, um Nägel sicher zu halten. Die dichte Faserstruktur des Holzes läßt die Schwellen als tatsächliche Verkleinerung einer echten Eisenbahnschwelle erscheinen. Eine mechanische Alterung zur Herbeiführung einer mit Längsrissen durchsetzten Schwelle kann einfach mittels unserer Schwellenbürste vorgenommen werden, bevor die Schwelle gebeizt wird und dabei den unnachahmlich echt wirkenden weichen, matten Schimmer imprägnierten Holzes annimmt.

Hier eine Übersicht unserer praktischen Werkzeuge für den anspruchsvollen Gleisselbstbau in Null, mit denen der Gleisbau schnell und sicher gelingt:

  • TieMaster Schwellenlegewerkzeug, erhältlich für unsere 0e, 0m und Regelspurschwellen
  • Schwellenbürste
  • Pinsel und hochwertige Wasserbeizen tiefschwarz, eiche dunkel, nußbraun und silbergrau
  • Schienenprofil-Zange für watenfreien Schnitt statt Sägen
  • Spurlehren für alle 0 Spurweiten mit Langloch
  • Nagelpinzette mit spitzenseitig eingearbeiteten Rundnuten für den Halt kleinster Nägel
  • leichter Gleisbau-Hammer mit nur 100 gr.
  • Zerstäuber, Pipette und Dosierspritze zum Verkleben des Schotters

Sie finden diese Werkzeuge in der Kategorie Gleisbau-Hilfen.