Drucken

Eisenbahntechnik

Eisenbahntechnik

Lesenswerte Literatur aus dem MIBA Verlag vermittelt alles Wissenswerte für Modelleisenbahner.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: MIBA240

Die Entwicklung des Signalwesens vom optischen Telegraphen zum Ks-Signal

Der erste Band des dreiteiligen, völlig neu erarbeiteten Standardwerks von Stefan Carstens bietet einen erschöpfenden Überblick über die Entwicklung, Geschichte und Technik der Signalsysteme in Deutschland von den ersten Eisenbahnen bis in die jüngste Zeit. Der Bogen spannt sich vom optischen Telegraphen und den frühen Signalen über die verschiedenen Signalordnungen bei Länderbahnen und DRG bis hin zu den Signalsystemen von DB und DR. Den Abschluss bilden die aktuellen Signale und Signalordnungen der Deutschen Bahn AG. Mit Begriffslexikon und ausführlichem Literatur- und Quellenverzeichnis. Inkl. DIN-A2-Posterbeilage: Signale der Deutschen Reichsbahn aus dem Signalbuch vom 1. April 1935!

140 Seiten im DIN-A4-Format mit über 400 Fotos, Zeichnungen, Skizzen und Faksimile-Abbildungen, Klebebindung, Posterbeilage im Format 40 x 58 cm

18,00 € *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang

Artikel-Nr.: MIBA241

Signalbegriffe, Anordnung und Bauformen, Haupt- und Vorsignale, Signalverbindungen

Der zweite Band des vierteiligen, völlig neu erarbeiteten Standardwerks von Stefan Carstens zeigt die Entwicklung der Haupt- und Vorsignale von den Länderbahnbauformen bis hin zu den modernen Ks-Signalen, der Standort und die Kennzeichnung der Signale, die unterschiedlichen Signalbegriffe und ihre Bedeutungen - welche Signale wo und warum aufgestellt wurden, wird in diesem Band ebenso umfassend wie transparent dargestellt. Ein unentbehrliches Nachschlagewerk, nicht nur für Modellbahner!

148 Seiten im DIN-A4-Format mit über 350 Fotos, Zeichnungen, Skizzen und Faksimile-Abbildungen, Klebebindung

18,00 € *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang

Artikel-Nr.: MIBA242

Zusatz-, Sperr- und Langsamfahrsignale, Kennzeichen, Nebensignale, Läut- und Pfeiftafeln

Im dritten Band der grundlegenden Darstellung deutscher Eisenbahn-Signalsysteme behandelt Stefan Carstens neben Zusatz-, Gleissperr- und Schutzhaltsignalen auch Signale für Schiebeloks und Sperrfahrten, Langsamfahrsignale, Fahrleitungs- und Weichensignale, Signale für den Rangierdienst und das Zugpersonal, Signale an Zügen und Fahrzeugen sowie Rottenwarnsignale. Breiten Raum nimmt zudem die Darstellung von Kennzeichen, Nebensignalen, Läut- und Pfeiftafeln sowie sonstigen Signalen ein. Zahlreiche Fotos und Skizzen sowie maßstäblichen Zeichnungen erläutern alle relevanten Signalbegriffe und ihre Bedeutung, zeigen aber vor allem, welche Signale wo und warum aufgestellt bzw. angebracht werden. Dieses umfassende Nachschlagewerk macht den Eisenbahnbetrieb transparent und ist für alle vorbildorientierten Modellbahner ein wertvoller Ratgeber.

148 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, mit über 400 Fotos, Zeichnungen, Skizzen und Faksimile-Abbildungen

18,00 € *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang

Artikel-Nr.: MIBA244

Signale und Tafeln im Modell: Standorte und Einbau, Anschluss, Antriebe und Schaltungen

Auf diese Ergänzung des dreibändigen Standardwerks über „Signale“ von Stefan Carstens haben alle Modell­bahner lange gewartet. In der neuesten MIBA-Report-Ausgabe widmen sich Horst Meier und Dieter Thomas erschöpfend der Modellumsetzung von Signalen und Signaltafeln. Ausgehend von den verschiedenen Signal-Bauformen und -Standorten beschreiben sie die korrekte Platzierung, den Einbau und den Anschluss von Modellsignalen, wobei alle einschlägigen Hersteller berücksichtigt werden. Auf Besonderheiten wie etwa die Signalisierung bei Gleiswechselbetrieb wird ebenso eingegangen wie auf Haupt-und Vorsignalanzeiger und Signaltafeln. Zudem geben die beiden langjährigen Praktiker unzählige Hinweise für die vorbildliche Gestaltung des Signalumfelds im Kleinen, etwa wenn es um Signalsockel oder -buchten geht. Eine Herstellerübersicht ergänzt diesen unentbehrlichen Ratgeber, der in keiner Modellbahn-Bibliothek fehlen darf.

100 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, mehr als 230 Fotos und Zeichnungen

15,00 € *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang

Artikel-Nr.: MIBA233

Funktion, Bauteile und Anordnung - Hebel, Drähte, Rollen

Vor über zehn Jahren haben MIBA-Report 10 und 11 über "Mechanische Stellwerke", damals noch im kleinen A5-Format, eine empfindliche Lücke in der Eisenbahn- und Modellbahnliteratur geschlossen. Nachdem beide Bände seit Jahren vergriffen sind, liegt nun "Mechanische Stellwerke 1" in kompletter Neubearbeitung vor. Er befaßt sich mit den Einrichtungen mechanischer Stellwerke beim Vorbild: Hebel-, Block- und Spannwerke, Drahtzug- und Gestängeleitungen, Weichenantriebe und -verschlüsse, Gleissperren und Riegel, Signalantriebe und Schranken. Mit Gleisplanbeispielen, Schlagwort- und Literaturverzeichnis.

100 Seiten im DIN-A4-Format, broschiert, mit mehr als 350 Fotos und Zeichnungen.

15,00 € *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang

Artikel-Nr.: MIBA234

Modelle, Platzierung, Selbstbauprojekte

Ausgehend vom Vorbild beschreibt Thomas Mauer die Ausgestaltung einer Modellbahn-Anlagen mit mechanischen Stellwerkseinrichtungen. Von der Hebelbank im Stellwerksraum über Gruppenablenkungen und Drahtzugleitungen bis hin zu Spannwerken und weiteren Stelleinrichtungen: Schritt für Schritt, mit vielen Plänen und detaillierten Fotos wird die Modellumsetzung geschildert. Eigene Kapitel widmen sich Schrankenanlagen und Stellwerksgebäuden. Wichtig: Anhand ausgewählter Beispiele zeigt der Autor die Standorte mechanischer Stellwerke im Bahnhofsgleisfeld. Und schließlich gibt dieser wertvolle Praxisratgeber auch noch Hinweise auf die erhältlichen Produkte der Zubehörhersteller.

100 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, mit über 250 Fotos und Zeichnungen

15,00 € *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang

Artikel-Nr.: MIBA243

Vorbild-Bauarten und ihre Nachbildung im Modell

Für den vorbildgerechten Einsatz von Elloks auf Modellbahn-Anlagen ist die Nachbildung einer elektrischen Fahrleitung unabdingbar. Während bei den Modellfahrzeugen meist jedes epochetypische Detail korrekt vorhanden ist, bestehen beim Nachbau von Oberleitungen auf Modellbahnanlagen oft große Unsicherheiten, vor allem was die korrekte Funktion und Platzierung der oft filigranen Bauteile anbelangt. Diese Lücke schließt nun der neue MIBA-Report-Band über „Elektrische Fahrleitungen“. Der anerkannte Ellok-Spezialist Bernd Zöllner erläutert zunächst die unterschiedlichen Vorbildbauarten in allen Einzelheiten - von der Regelfahrleitung 1928 aus der Vorkriegszeit über die Re 160 der Bundesbahn bis hin zu den Varianten Re 250 und Re 330 für Schnellfahrstrecken. Bruno Kaiser, langjähriger Modellbahn-Praktiker, zeigt sodann Schritt für Schritt, wie eine korrekte Fahrleitungsanlage im Modell entsteht. Hierbei gibt es nicht nur wertvolle Tipps und Tricks für die Montage der Großserien-Oberleitungen von Märklin, Sommerfeldt und Viessmann. Eine ausführliche Marktübersicht lässt vielmehr auch die Kleinserienhersteller nicht unberücksichtig. Ein längst überfälliger Praxisratgeber für alle vorbildorientierten Modelleisenbahner!

100 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, mehr als 230 Fotos und Zeichnungen

15,00 € *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang

Artikel-Nr.: MIBA119

Legendäre Loks und Züge aus der Glanzzeit der DB

11 Meter lang ist die Modellbahn-Anlage von Otto Humbach, wie sie schon aus Veröffentlichungen in MIBA oder Eisenbahn-Journal bekannt ist. Thema ist ein weitläufiges, vielgleisiges Bahnhofsvorfeld, in das die Züge von weit her kommen und aus dem sie auch wieder „in die Ferne“ entschwinden - ein „Laufsteg“ für die legendären Loks und Züge aus der längst vergangenen Glanzzeit der DB. Berühmte Loks wie V 200 und E 18, BR 01 und S 3/6 haben ihren Auftritt, aber auch die legendären „Eierköpfe“ und das urige „Glaskastl“. Wir begegnen Kultzügen der Wirtschaftswunderzeit wie „Blauer Enzian“, „Rheingold“ und dem TEE „Helvetia“, aber auch zeittypischen Pendlerzügen aus Silberlingen und Nebenbahn-Vehikeln wie den „Donnerbüchsen“. Hamsterzüge voller Menschentrauben und vollbeladene Kohlenzüge symbolisieren die Gegensätze der Epoche des Wiederaufbaus. Und so zeigt diese großartig bebilderte Sonderausgabe beides: Die faszinierenden Lokomotiven und Zugkompositionen des Vorbilds in stimmungsvollen Bildern bekannter Eisenbahnfotografen und ihre Inszenierung auf einer Modellbahnanlage der Extraklasse. Ein Leckerbissen für engagierte, vorbildorientierte Modellbahner und ein Augenschmaus für alle Genießer außergewöhnlicher Fotos.

132 Seiten im DIN-A4-Format, über 250 Abbildungen, Klebebindung

39,50 € *

Lieferung 6 Tage nach Zahlungseingang

* incl. MwSt, zzgl. Versand